Ich hab nichts anzuziehen…

Kleiderschrank Check

Wir kennen es wohl alle, die Zeit ist knapp, wir brauchen ein tolles Outfit, stehen vor einem gut gefüllten Kleiderschrank und haben das Gefühl es ist nichts vernünftiges darin!

Wie alles im Leben braucht auch unser Kleiderschrank etwas Aufmerksamkeit und Pflege, damit wir im Alltag gut mit ihm zusammenarbeiten können. Zweimal im Jahr sollte man sich also auf jeden Fall zum Saison Wechsel Zeit für ihn nehmen, ihn kritisch beäugen, sich mit dem eigenen Stil und den aktuellen Proportionen auseinandersetzen.

Bin ich das noch, mag ich das noch, passt es noch zu mir und meiner Lebenssituation? Tatsächlich ist es am einfachsten sich einmal durch zu probieren und dabei die Teile, die einfach nicht mehr zu mir passen, zumindest erst einmal aus dem Schrank zu entfernen und eventuell in eine Kiste zu packen, wo ich sie wieder herausholen könnte, falls ich sie doch vermisse und wieder brauche.

Ansonsten ist es aber einfach verwirrend, zu viel im Kleiderschrank zu haben, was man auch aktuell gar nicht anziehen kann aus den unterschiedlichsten Gründen. Es ist tatsächlich einfacher, eine aktuelle Auswahl vor zu finden mit der ich tolle und für mich passende Outfits kreieren kann.

Ein regnerisches Wochenende ist immer wieder perfekt um Outfits auf dem Bett aus zu legen oder anzuprobieren. Neue Kreationen können so gefunden werden, neue Kombination oder fehlende Teile identifiziert.

Ein weiterer, sehr hilfreicher und spannender Tipp ist es, Outfits nach zu bilden, die ich irgendwo gesehen habe, sei es in Zeitschriften, an Stars, an Freundinnen oder auch in den sozialen Medien. Es ist immer wieder spannend zu entdecken, was wir doch alles in unserem Kleiderschrank haben.

Es muss nicht das Outfit der Lieblingsschauspielerin eins zu eins nach gebildet sein, aber ich kann sicher den Stil mit anderen Teilen, eventuell auch in anderen Farben, die besser zu mir passen, nach stylen. Hinterher habe ich ein Outfit an, dass ich so noch nie getragen habe und mir sicher so im Laden gekauft hätte. Somit habe ich meine Garderobe neu belebt, habe kein Geld dafür ausgegeben und musste nicht erst einkaufen gehen. Denn die Zeit ist ja in der Regel sehr knapp und wir wollen eine schnelle Veränderung.

Manchmal müssen es auch neue Kleidungsstücke für ein besonderes Event sein, oft kann man aber auch im eigenen Schrank Dinge neu abwandeln, denn festliche Mode trägt man im Alltag ja nun nicht so oft, als dass ich eine kostspielige Anschaffung immer auszahlt. Statt ein neues Cocktailkleid zu kaufen, kann man vielleicht eine coolen neue Kombination ausprobieren aus Kleidungsstücken, die man bereits im Schrank hat. Das spricht auch immer für die Einzigartigkeit des Outfits, keine andere Person an diesem Abend wird so etwas tragen wie Sie! Seien Sie also mutig und trauen Sie sich ungewöhnliche Kombination auszuprobieren und ihren Kleiderschrank ganz neu zu entdecken.

Auch hier kann man sich auf eine spannende Reise begeben und sich selbst wieder neu entdecken. In diesem Sinne, viel Freude mit Ihren Kleidungsstücken, sehr gerne unterstütze ich Sie aber auch und helfe Ihnen dabei, Kombination zu entdecken, an denen sie jeden Tag viel Freude haben und sich rund herum wohl fühlen!